Häufig gestellte Fragen

1. Gibt es an Ihrer Schule eine Morgenbetreuung vor der ersten Unterrichtsstunde?

Ja. Die erste Unterrichtsstunde beginnt um 8.20 Uhr. Unsere Schule ist jedoch ab 7.30 Uhr geöffnet, so dass berufstätige Eltern ihr Kind zu 7.30 Uhr bringen können. Ihr Kind wird bis zur ersten Stunde von unseren pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut.

2. Kann ich mein Kind auch an der Frya Fresena Grundschule anmelden, wenn es nur vormittags zur Schule gehen soll?

Selbstverständlich. Ihr Kind kann unsere Schule auch besuchen, wenn es nach dem Vormittagsunterricht nach Hause kommen soll.

3. Muss mein Kind an den Nachmittagsangboten teilnehmen?

Nein. Wir sind eine „Offene Ganztagsschule“. Das heißt, dass die Teilnahme an den Nachmittagsangeboten freiwillig ist. Die Eltern können zu jedem neuen Schulhalbjahr entscheiden, ob ihr Kind an den Nachmittagsangeboten teilnehmen soll.

4. Für welchen Zeitraum muss ich mein Kind für die Nachmittagsangebote anmelden?

Die Anmeldung ist für ein Schulhalbjahr verbindlich. Nach einem halben Jahr können Sie für Ihr Kind neue Kurse wählen. Es ist aber auch möglich, Ihr Kind zum Ende eines Schulhalbjahres von den Nachmittagsangeboten abzumelden.

5. Muss mein Kind am Mittagessen teilnehmen, wenn es für Nachmittagskurse angemeldet ist?

Nein. Die Teilnahme am Mittagessen ist freiwillig. Ihr Kind kann zum Mittagessen auch nach Hause gehen und direkt zu den Kursen wieder zur Schule kommen. Genaue Auskünfte zum Mittagstisch erhalten Sie in unserer Homepage unter „Speiseplan“. Gerne können Sie uns anrufen, um von uns detaillierte Informationen zu erhalten (04936/8800).

6. Kann mein Kind bis 15.30 Uhr in der Schule bleiben, auch wenn es nicht an Kursen teilnimmt?

Ja. Ihr Kind wird bis 15.30 Uhr betreut, falls Sie als Eltern dieses wünschen. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, Ihr Kind im Laufe des Nachmittags abzuholen.

7. Gibt es eine Busverbindung nach den Nachmittagsangeboten?

Ja. Die Busverbindung ist um 12.15 Uhr, 13.15 Uhr und um 15.33 Uhr in alle Ortsteile der Gemeinde gesichert.

8. Muss mein Kind zu Hause noch Hausaufgaben machen, wenn es am Nachmittag von der Schule kommt?

Wir bieten von 12.20 Uhr bis 13.05 Uhr neben der „normalen“ Betreuung auch eine Hausaufgabenbetreuung für die Erst- und Zweitklässler an. Bei den Erst- und Zweitklässlern kann grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass die Hausaufgaben während der Hausaufgabenbetreuung erledigt worden sind.

Da die meisten Nachmittagskurse um 14.30 Uhr anfangen, bieten wir für die Dritt- und Viertklässler von 13.45 Uhr bis zum Beginn der Kurse auch eine Hausaufgabenbetreuung an. Ob die Dritt- und Viertklässler, die am Ganztagsbetrieb teilnehmen, ihre Hausaufgaben in der Schule beenden können, hängt davon ab, ob sie nachmittags ab 13.50 Uhr oder ab 14.30 Uhr an den Freizeitangeboten teilnehmen.

9. Ist die Qualität der Nachmittagsangebote gewährleistet? Wer leitet die Kurse?

Die Sicherung der Qualität der Nachmittagsangebote ist uns besonders wichtig. Zu unserem Nachmittagsteam gehören im Schuljahr 2015/2016 insgesamt mehr als 30 Fachkräfte:

  • Mehrere Lehrkräfte unserer Schule
  • 1 diplomierte Lerntherapeutin
  • 1 Judo – Trainer
  • Pädagogische Mitarbeiterinnen unserer Schule
  • 5 BFDler/innen
  • Lese-Insel/Mathestübchen

10. Muss ich für die Teilnahme an den Kursen eine Gebühr bezahlen?

Nein. Die Kursgebühren werden über das Ganztagsbudget unserer Schule bezahlt, deshalb sind die Kurse für die Kinder bzw. Eltern kostenlos.

11. An wie vielen Tagen pro Woche kann mein Kind bis 15.30 Uhr in der Schule bleiben?

Unser Ganztagsangebot läuft an vier Tagen pro Woche bis 15.30 Uhr (montags bis donnerstags).