„Einstimmung auf Weihnachten“ – Weihnachtliches Mini – Musical verzaubert Klein und Groß

Mit glänzenden Augen verfolgten kleine und große Zuschauer im Rahmen des letzten Monatskreises dieses Jahres an der Frya Fresena Grundschule Großheide das Mini – Musical „Der zerstreute Weihnachtsmann“, mit dem die Drittklässler der Theater – AG begeisterten.

Unter der fachkundigen Leitung der Lehrerinnen Amke Saueressig, Swenja Gehle – Davids und der pädagogischen Mitarbeiterin Helga Valentin gelang eine Aufführung, die alle faszinierte.

Das Mini – Musical erzählt die Geschichte vom zerstreuten Weihnachtsmann, der es nicht schafft, die Geschenke für die Kinder pünktlich zur Weihnachtsfeier nach Großheide zu bringen. Seine Weihnachtswichtel (einfühlsam dargestellt von Lea, Clara und Sina) wenden sich in ihrer Not an den Mond, der von Anneke eindrucksvoll gemimt wurde.

Durch eine „Liveschaltung“ können die Wichtel mit Hilfe eines Mondfernrohrs sehen, wie der Weihnachtsmann (perfekt dargestellt von Jann) in verschiedenen Ländern mit Liedern und Tänzen empfangen wird.  Musikalisch begleitet wird diese Entdeckungsreise von Celine, Elina – Sofie, Lotte, Neele, Alina und Lia – Marie mit schmissigen Weihnachtsliedern aus Mexiko, Amerika, Spanien, Frankreich und England. Nur durch einen klugen Einfall des Mondes gelingt es dennoch, den Weihnachtsmann kurz vor Norwegen nach Großheide umzuleiten.

Für das passende und ansprechende Bühnenbild hatten die jugendlichen BFDler der Schule gesorgt, die mit großem Talent eine Erdkugel als Kulisse gemalt und gestaltet hatten.

Bei bekannten Liedern wie „We wish you a merry christmas und Feliz Navidad, aber auch beim Weihnachts – Rap gelang es den Hauptdarstellern im Handumdrehen das Publikum mit ihrem Gesang und ihren schauspielerischen Leistungen in weihnachtliche Stimmung zu hüllen.

Die Begeisterungsstürme waren so groß, dass noch während der Aufführung Rufe nach einer Zugabe laut wurden. Die weihnachtlichen Musical – Lieder erwiesen sich als Ohrwürmer: So manch’ kleiner und großer Zuschauer verließ die Schule singend und mit dem Gefühl: Es weihnachtet sehr!