Zusammenarbeit mit der Hochschule Emden Leer 2015

Die Projekt – Studentinnen Sarah Gläser (links) und Annemarie Müller von der Hochschule Emden – Leer absolvieren von Februar 2015 bis Februar 2016 ein Vertiefungsjahr an unserer Schule. An einem Tag pro Woche bieten sie im Rahmen der Ganztagsbetreuung das Projekt “Wir schreiben und gestalten ein Kinderbuch” für unsere Zweit- und Drittklässler an.

Sarah Gläser und Annemarie Müller

Moin,

wir sind Sarah Gläser und Annemarie Müller und studieren an der Hochschule Emden/Leer im vierten Semester Soziale Arbeit.

Ab Februar 2015 bieten wir montagnachmittags für die zweiten und dritten Klassen das Projekt „Wir schreiben ein Kinderbuch“ an. Dieses findet im Rahmen einer AG und in Kooperation mit den anderen Nachmittagsangeboten statt.
Ziel des Projektes ist es, einen angstfreien und kreativen Zugang zu Sprache zu ermöglichen. Die Freude am Lesen und Schreiben soll geweckt und gefördert werden. Neben verschiedenen kindgerechten Schreibübungen werden auch weitere kreative, auf die jeweils ausgewählten Geschichten zugeschnittenen Bearbeitungsmethoden eingesetzt. Hierzu gehören unter anderem Rollenspiele, Malen und Basteln.
Nach und nach werden die Kinder an das Verfassen eigener Kurzgeschichten herangeführt und ermutigt, eigene Ideen zu Papier zu bringen. Die entstandenen Erzählungen sollen anschließend in einem gemeinsamen Kinderbuch gesammelt werden. Den krönenden Abschluss bildet eine bunt
gestaltete, feierliche Lesung vor Eltern, Lehrern und Mitschülern.

Wichtig ist uns die Arbeit nach einem partizipatorischen Ansatz. Die Kinder werden an allen zentralen, sie unmittelbar betreffenden Entscheidungen, beteiligt. So soll sich das Thema des entstehenden Buches an den Interessen der Teilnehmer orientieren. Auch die Stärkung des Gruppenzusammenhaltes spielt eine entscheidende Rolle.
Die von jeglichem Leistungsdruck befreite Atmosphäre fördert eine selbstbewusste und respektvolle Kommunikation untereinander.
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit voller Ideen!